Tuer zur Welt 2018-02-23T12:50:34+00:00

Wir sind derzeit in einem lokalen Wettbewerb registriert, in dem die höchste Summe an Spenden von der höchsten Anzahl von Spendern eine Verdoppelung unserer gesammelten Gelder bedeutet. Wenn Sie also Zeit haben, diese Geschichte zu erzählen, wären wir Ihnen dankbar.

BTTE HIER SPENDEN

Welchen Wert hat das Wort MAMA? Für ein gesundes Kind ist das vielleicht ein Begriff auf einer SCRABBLE Registerkarte. Für ein ASD-Kind kann das Wort MAMA das Ergebnis dutzender oder sogar hunderter von ABA-Therapiestunden (Applied Behavior Analisys) sein.

Wir sind ATCA, die Asociatia de Terapie Comportamentală Aplicată. In unsere Zentren kommen unter anderem 15 Kinder aus extrem gefährdeten Umgebungen. Einige von ihnen haben niemanden, zu dem sie MAMA sagen können, da sie in Waisenhäusern leben, von wo aus man sie zur Therapie bringt. Andere werden an der Hand aus hunderten Kilometern Entfernung gebracht, egal wie schlecht das Wetter ist.

Unser Projekt „Tür zur Welt” ist die Chance auf Genesung für diese 15 Kinder. Wir bieten ihnen die Therapie kostenlos, damit sie Tag für Tag mit uns zusammen leben können. Die Behandlung ist jedoch, wie allgemein bekannt, sehr teuer. Schulungen für Therapeuten, Materialien, Behandlungsräume, periodische Auswertungen – das sind jährlich rund 45.000 EUR.

„Tür zur Welt” ist diesen Kindern gewidmet. Es ist unser Bemühen, Geld zu sammeln, um ihre einzige Chance zur Heilung finanzieren zu können. Die Mittel sollen die Fortsetzung der Therapie im Jahr 2018 sicherstellen und den Kindern ein besseres Leben in Familien, Kindergärten, Schulen und in der Gemeinschaft ermöglichen. Die Therapie lehrt sie zu lieben, zu spielen, zu kommunizieren und sich verständlich zu machen.

Über Spenden
Sie können jeden Betrag spenden ab 1,50 EUR (RO entspricht ca. 5 RON). Jeder Betrag hilft den Kindern. Sie tragen also mit Ihrer Spende dazu bei, Miriam eines Tages wieder beim Lächeln zu helfen oder dass Elena Schlafen gehen kann, nachdem sie eine Geschichte gehört hat, oder dass Marian allein isst … etwas, das uns vielleicht einfach erscheinen mag. Aber für die Kinder sind es Herausforderungen, die ohne spezialisierte Hilfe nicht zu bewältigen sind.

BITTE HIER SPENDEN

Warum spenden?
Autismus ist abhängig von einem Erwachsenen. Die ATCA baut auf zehn Jahre Erfahrung. Sie hat einen professionellen Standard mit bemerkenswerten Ergebnissen im Bereich der Autismus-Intervention entwickelt. Therapie ist lebenswichtig und die einzige Möglichkeit, einmal ein autonomes Leben führen zu können. Für die 15 verlassenen oder armen Kinder, aber mit einer enormen Kraft, sich zu entwickeln, ist es die einzige Chance, dass ATCA sie weiter behandelt. Deshalb bitten wir um Ihre Spende, damit wir für diese 15 Engel das Tor zur Welt gemeinsam öffnen können.

Über ATCA
Gegründet im Jahr 2008 – Applied Behavioral Therapy Association – hat ATCA durch hervorragende Ergebnisse in Interventionsprogrammen für Kinder mit Verhaltensstörungen und Autismus einen professionellen Standard entwickelt, nicht zuletzt auch in der Ausbildung von ABA Therapeuten in Rumänien.

Die Präsidentin des Verbandes, Anca Dumitrescu, ist die erste rumänische Spezialistin mit einer ABA Akkreditierung. Dank seines Know-how und Kooperationsprogrammen mit Universitäten und Fachkräften aus dem Ausland hatte der Verein Gelegenheit, im Jahr 2010 Mitorganisator der internationalen ABA-Konferenzen in Bukarest zu sein.
Seit 2015 ist ATCA akkreditierter Anbieter von Weiterbildung (ACE-Provider Typ 2) von BACB – die einzige Institution, die ABA-Praktiker weltweit akkreditiert. In Rumänien ist es allein ATCA, die ABA-Spezialisten auf nationaler Ebene akkreditieren kann.

ATCA hat zwei Zentren eingerichtet, in denen 139 Kinder mit Verhaltensstörungen und Autismus mit ABA-Recovery-Therapie behandelt werden. Unser Verein bietet kostenlose Hilfe für Lehrer und Eltern aus dem ganzen Land. In den letzten acht Jahren hat ATCA über 1.000 Therapeuten ausgebildet und hat mehr als 1.000 Stunden kostenloses Training für Lehrer durchgeführt, um Kinder mit Behinderungen in den Schulalltag zu integrieren und weitere über 1.000 Stunden kostenloses Training für Eltern von Kindern mit Verhaltensstörungen und Autismus.

Die Mission von ATCA ist es, die Entwicklung von Kindern mit mittelschweren Verhaltensstörungen (ADHD und ADD) oder Autismus durch spezielle Therapien (1: 1) zu unterstützen, laufend Schulungen, Methodologien sowie aktuelle und wissenschaftlich anerkannte Hilfsmittel anzubieten, die effektiv bei der Bewältigung von Verhaltensstörungen helfen. Die Trainingskurse richten sich an alle, die mit der Begleitung und Entwicklung atypischer Kinder befasst sind, vor allem also Eltern, Lehrer, Erzieher und Therapeuten.

Das Verantwortungsbewusstsein gegenüber diesen Kindern, deren Akzeptanz und soziale Integration in die Gesellschaft, Bildung und Handeln, das alles sind Werte, die uns aus menschlicher, sozialer Sicht und im Sinne einer funktionierenden Gesellschaft zu unseren Aktionen und Projekten führen.

Aus unserer Sicht ist eine Verhaltensstörung ein Aspekt des natürlichen Lebensprozesses. So ist es auch für uns nur natürlich, die gesunde Entwicklung der betroffenen Kinder durch spezielle Aktivitäten und Bemühungen zu unterstützen.

Wir sind verantwortlich für das Schicksal von Kindern mit Autismus. Unser Engagement ist ihre einmalige Chance, ein ausgeglichenes Leben zu führen.